Salt Lake 2002

21,90 (as of 29. November 2018, 1:11)

Beschreibung

Beschreibung:
Das Spiel enthält sechs offizielle Sportarten, authentische Austragungsorte und fesselnde Multiplayer-Duelle mit Echtzeit-Animationen. Das Spielgeschehen bei Salt Lake 2002 erinnert eher an eine Live-Fernsehübertragung als an ein Videospiel. Die sechs offiziellen Disziplinen sind: Ski Alpin, Abfahrtslauf Herren, Zweierbob, Herren, Ski Alpin, Slalom Damen, Freestyle Damen, Skispringen 120m Schanze, Herren, Einzel und Snowboard, Parallel-Riesenslalom Herren.

  • Zustand Verpackung: 2
  • Zustand Datenträger: 2
  • Zustand Anleitung: 2

 

Nach Nagano Winter Olympics 98 (damals noch für die PlayStation und von Konami) erscheint nun ein weiteres offizielles Spiel zu den Olympischen Winterspielen. Dieses Mal kann man mit Salt Lake 2002 von Eidos um die olympischen Medaillen an der PlayStation.2 kämpfen.

Insgesamt stehen einem sechs verschiedene Disziplinen zur Verfügung: Ski Alpin Abfahrtslauf, Skispringen von der 120-Meter-Schanze, Snowboard Parallel-Riesenslalom, Ski Alpin Slalom, Freestyle Buckelpiste und Zweierbob. Ein paar Disziplinen mehr wie Rodeln oder Eisschnelllauf hätten dem Spiel aber nicht geschadet.

Doch bevor man sich gleich bei den Olympischen Spielen versucht, sollte man erst mal im Trainingsmodus etwas üben und sich mit der Steuerung vertraut machen. Diese ist bei allen Sportarten relativ simpel gehalten und daher schnell zu lernen. Einziger Kritikpunkt ist jedoch die Steuerung beim Snowboard Parallel-Riesenslalom und beim Ski Alpin Slalom. Hier ist die Steuerung so empfindlich, dass es fast unmöglich ist, die Strecke ohne Torfehler hinter sich zu lassen. Und im Wettkampf ist man eben sofort disqualifiziert, wenn man nur ein Tor auslässt! Schade dass diese so schlecht umgesetzt wurden, denn bei den restlichen Disziplinen kann man an der Steuerung nichts aussetzen.

Wirklich überzeugend sind zwei bestimmte Kameraperspektiven: Und zwar hat man beim Abfahrtslauf sowie beim Bobfahren die Möglichkeit sich aus der Sicht des Fahrers in die Tiefe zu stürzen. So schaut man beispielsweise bei der Abfahrt durch die getönte Skibrille des Fahrers und hat nur noch die Skispitzen und die Piste vor sich.

Die Grafik ist im Grunde recht ordentlich gelungen. Allerdings flimmert die Umgebung wirklich extrem. Die Kommentatoren sind mit vollem Einsatz dabei und haben wirklich nette Sprüche auf Lager. Diese wiederholen sich aber so oft, dass man sie nach kürzester Zeit leider auswändig kann.

Salt Lake 2002 ist eine ganz gut gelungne Umsetzung der Olympischen Winterspiele, die besonders dann Spaß macht, wenn man nicht nur alleine um die Goldmedaille kämpft. –Andrea Pangerl

Pro:

  • Gute Sportumsetzung
  • Meistens gute Steuerung
  • Akzeptable Grafik
Kontra:
  • Flimmernde Grafik
  • Zwei Disziplinen kaum steuerbar